Gehe zum Hauptinhalt

Publikationen

Berater im Kundengespräch
  • 04.06.2020 Vertrieb

    Nudging hilft den Kunden und dem Vertrieb

    In seinem Gastbeitrag für "Die Bank" zeigt Maximilian Horn, welche Möglichkeiten Finanzinstituten zur Verfügung stehen, um ihre Kunden zu besseren Entscheidungen anzuregen und gleichzeitig den eigenen Vertrieb zu stärken. "Nudging" unterstützt Kunden dabei in ihrem Entscheidungsverhalten, ohne auf Verbote oder ökonomische Anreize zu setzen.

  • 26.05.2020 Regionalbanken

    Kooperation mit externen Zinsplattformen

    Im Handelsblatt kommentiert Markus Berg die aktuellen Kooperationen von Sparkassen und Zinsplattformen wie den FinTechs Deposit Solutions oder Raisin: „Eine Sparkasse muss versuchen, für den Kunden die beste Lösung zu suchen – und das müssen nicht unbedingt Produkte aus dem Sparkassen-Verbund sein.“

  • 25.05.2020 Kommunikation

    Videokommunikation wird zur neuen Realität

    Im Arbeitsalltag deutscher Banken und Sparkassen spielten Videokonferenzen vor Ausbruch der Corona-Pandemie eine untergeordnete Rolle. In ihrem Gastbeitrag in der Börsen-Zeitung erläutert Bettina Widmann, mit welchen innovativen Lösungen Sparkassen, Volksbanken und FinTechs der aktuellen Situation begegnen und zeigt, inwieweit neue Kommunikationsroutinen zum festen Bestandteil der zukünftigen Kundenbeziehung werden könnten.

  • 18.05.2020 Working Out Loud

    Mit Working Out Loud Neues lernen

    Wer in Zeiten von Kontaktverbot und Homeoffice mit seiner Bucket-Liste liebäugelt, könnte die Working-Out-Loud-Methode ausprobieren. In ihrem Beitrag für Springer Professional zeigt Anna-Lena Kuhlmann, wie es gelingt, eigenes Wissen und die eigene Arbeit sichtbar zu machen, sodass andere davon profitieren können - basierend auf dem Grundgedanken "Wissen teilen anstatt Wissen ist Macht".

  • 11.05.2020 Regionalbanken

    Regionalbanken erfinden Personalpolitik neu

    Tradierte Strukturen, mangelnde Innovationskraft, Verursacher der Finanzkrise – das letzte Jahrzehnt war für Banken aus Personalmarketingsicht hart. Doch während in der gegenwärtigen Situation in fast jeder Branche Einstellungsstopps gelten, Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt oder gar entlassen werden, können sich Banken als Krisenmanager und Rückgrat der Wirtschaft beweisen. In der Börsenzeitung zeigt Fidelius Möst, wie insbesondere Sparkassen und Volksbanken dieses Momentum für Ihre Personalpolitik nutzen sollten.

  • 05.05.2020 In eigener Sache

    Berg Lund & Company gehört zu Deutschlands besten Beratungen

    Berg Lund & Company wurde vom Wirtschaftsmagazin brand eins erneut als Topberatung für Banken ausgezeichnet. Damit wurde BLC seit dem ersten Ranking im Jahr 2014 durchgängig platziert.

  • 04.05.2020 Strategieentwicklung

    Warum Marktführer an der digitalen Disruption scheitern

    Unternehmen können von gescheiterten Weltmarkführern lernen. In einem Beitrag für Springer Professional zeigt Robert Meitz, dass ein Blick auf strukturelle Gemeinsamkeiten lohnt, um wertvolle Erkenntnisse für den Umgang mit der digitalen Disruption abzuleiten. Der Schlüssel für Innovationsfähigkeit, Flexibilität und Entrepreneurship liegt dabei in einer klar definierten Strategie und einer rigorosen Priorisierung.

  • 24.04.2020 Nachhaltigkeit

    Einführung von Fahrerassistenzsystemen – Akzeptanz ist erfolgskritisch

    Technische und digitale Innovationen gelten im Schienenverkehr als maßgebliche Treiber zur Reduktion des Energieverbrauchs und damit einhergehender Kosten. Am Beispiel der erfolgreichen Einführung des Fahrerassistenzsystems LEADER von Knorr-Bremse bei einem deutschen EVU erörtern Dr. Martin Bernhardt und Daniel Blum die Akzeptanz technischer Neuerungen und wie sich diese mit sechs Erfolgsfaktoren steigern lässt.

  • 23.04.2020 Privatkundengeschäft

    Schnelle Hilfe bindet Privatkunden an ihre Bank

    Bei Springer Professional kommentiert Dr. Thomas Nitschke, welche Chancen sich für Kreditinstitute in der aktuellen Situation eröffnen, um z. B. Kundenbeziehungen zu festigen und Erträge zu steigern - gerade im Privatkundengeschäft: "Banken und Sparkassen sollten aktiv das Gespräch mit allen Kunden suchen, die bis zur Krise solide dastanden. Viele benötigen finanzielle Absicherung oder suchen zumindest nach Orientierung. Das gilt natürlich ebenso für Kunden, die ihr Geld in Wertpapieren angelegt haben oder dieses vorhaben."

  • 15.04.2020 Regionalbanken

    Immer mehr Sparkassen werden von Immobilien-Finanzierern zu Bauherren

    "Alle Regionalbanken stellen sich die Frage, wo und wie sie zusätzliche Erträge erzielen können. Das Immobiliengeschäft ist da naheliegend", kommentiert Markus Berg im Handelsblatt den Einstieg von Regionalbanken in Bau, Kauf und Vermietung von Wohnimmobilien. Er weist jedoch darauf hin, dass Investitionen in Immobilien gleichwohl nur eine Ergänzung zum bestehenden Geschäftsmodell sein können.